Aufrufe: 5

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. thbl

    Keine Anmerkung zum Bild, sondern zur Site: Ich finde es gut, dass du die Kommentierfunktion nun nicht mehr als pop-up, sondern integriert in der jeweiligen Seite anbietest. Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack.

    Jut, weitermachen! Ich komme immer wieder gerne hierher… hoffe aber auch, dass die Woltersdorfer Trambilder sich dem Ende neigen und auch wieder aktuelle Berlin-Bilder hier ihren Platz finden :-)

  2. E-lisa

    Ich mag dieses Bild. Sehr sogar. Es hat sowas Heimeliges. An Kindheit Erinnerndes. Mit all seinen Details. Die alte Straßenbahn, der Baustil, diese Klinkersteine, die Typographie der Schriftzüge… Nur jetzt, wo ich anfange die Details aufzuzählen, bemerke ich, was da “nicht hinpasst”: Diese Aufsteller.

    Aber das ist es, was die heutige Zeit so ausmacht. Was ich letztens bei der Durchreise durch Budapest empfand: Sich teilweise als Zeitreisender zu fühlen und doch in der Gegenwart zu sein. So ein teilweiser Zwiespalt. (oder so ähnlich. Ich find kaum die richtigen Worte.)

  3. Martina Althoff

    I was in Woltersdorf in 1998 with my mother. This is my fathers hometown. Your pictures are wonderful. We had coffee and cake at the bakery, it was quit nice!

    I would love to come back one day and see what they have done to my families restaurant. It is a beautiful place.

Schreibe einen Kommentar