Karl Liebknecht Ecke Spandauer Straße

Aufrufe: 9

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. hildi

    Mittendrin, statt nur dabei. Durch die Schatten der Personen hier vorn, fühlt man sich, als würde man mitten dabei sitzen. Die Mischung aus Hektik und Faszination Glitzerglanz ist für ich sehr schön rübergebracht.

  2. Sigurd Hoffmann

    Eine gute Idee schön umgesetzt. Und da man im Oberdeck schwerlich ein Stativ aufstellen kann auch zugleich eine tolle Freihandarbeit.

  3. hildi

    @Sigurd: Ich durfte selbst miterleben, wie der Grapf neuerdings praktisch alles ohne Netz und doppelten Boden frei aus der Hand schiesst.

  4. helmut

    Mich stört der Kopf im Vordergrund ungemein – selbst wenn ich weiß, daß diese Aufnahme vom Oberdeck eines Busses aus gemacht wurde. – Nitschewo!

  5. grapf

    @Hildi: Das Mittendabeigefühl kommt bestimmt dadurch, daß der Photograpf hier selbst mittendrin saß und aus dieser Mitte einfach mal geknipst hat.
    Was übrigens, lieber Sigurd, auch mit Stativ zu keinem schärferen Ergebnis geführt hätte, weil so Busse ja immer ungeheuer am Schwanken sind.
    @Helmut: der Kopf ist aber Teil des Konzepts. Der stört auf dem Bild genau so wie mich die Dame hinter mir im Bus gestört hat, die pausenlos am quasseln war, was man da gerade zu sehen bekam und wie witzig, originell und beeindruckend sie das fand. Als ich mich dann mal zu ihr umdrehte, war ich verblüfft, wie wenig ihr Gesicht zu ihrer Stimme passte.
    Dagegen ist dieser Kopf hier harmlos.

  6. Sigurd Hoffmann

    @ grapf: Vielleicht drücke ich mich mißverständlich aus: Ich konnte mir nur s o f o r t lebhaft den Krakeel vorstellen, den meine für ihre Höflichkeit bekannten Berliner Landsleute veranstaltet hätten, alleine schon beim bloßen Versuch im ohnehin etwas beengten Oberdeck ein Stativ aufzustellen.

    Daher konnte die Aufnahme nur Frei Hand entstanden sein, auch wenn die Lichtverhältnisse anderes nahelegen, es konnte gar nicht anders sein. Aber sowohl Digicam als auch Photograpf haben die Sache bestens gemeistert.

    Ich weiß, das klingt ein bißchen verrückt, aber das sind manchmal mal so die Assoziationen, die ein Berlinbild bei einem Berliner weckt. – Advent? Kopf? Unschärfe? Denkste! ;-)

Schreibe einen Kommentar