Hier bitte auch kommentieren. Hat einige Anläufe gebraucht, bis das so gelungen ist nämlich.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Christian

    Ich find’s gut. Was man vielleicht auch probieren könnte, ist die Bewegung der U-Bahn noch länger zu machen. Die Spur der Lichter ist vielleicht etwas zu kurz.

  2. Czech Daily

    Das ist aber kein U-Bahn wenn es wie S-Bahn faehrt. :)) Foto? Klasse wie immer.

  3. Sigurd

    Oh. Auch als photographischer Laie sehe ich, daß das bemerkenswert ist. Die Bewegungsunschärfe des Zuges deutet auf längere Belichtungszeit hin, die Details im Hintergrund jedoch sind dafür dann wieder sehr scharf. – Ist das eigentlich eine Montage?

  4. grapf

    @Czech: in Berlin wird oben und unten bei U- und S-Bahn gern mal vertauscht. Die S-Bahn hat dort einen eigenen langen Nord-Süd-Tunnel und die U-Bahn hat vor allem in Kreuzberg (wie hier auf dem Bild) ein langes Viadukt, auf dem sie weit über der Straße zwischen den Häusern durchfährt.

    @Sigurd: montiert ist hier nichts, nicht einmal getrickst ;-) Der Photograpf hat sich nur mit seiner Kamera an die Außenwand des U-Bahnhofs gelehnt und ein Weilchen belichtet. Dank einigermaßen ruhigem Händchen ist die feste Umgebung halbwegs scharf, die U-Bahn aber ist bewegungsunscharf.

Schreibe einen Kommentar