Aufrufe: 14

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. portyqui

    Die Unschärfe gefällt mir nicht – macht mich unruhig. Aber Perspektive und Ausschnitt sind gut.

  2. Sally

    Wenn man WASSER als den Bezugspunkt für das Bild nimmt, so könnte ich mir die Verschwomenheit gut erklären.Wie dirkt ins Wasser sehen, ist der Blick geschärft, außerhalb dessen verSCHWIMMT die Optik.

  3. Sigurd

    Ich fühle mich hier an bestimmte Gemälde erinnert, oder genauer an die – wie hieß es doch gleich? – Farb-Luft-Perspektive: In der Ferne verwischen sich die Konturen. Gemälde und Photos haben ja das gleiche Problem, ihnen steht für die Darstellung eines dreidimensionalen Objekts nur eine zweidimensionale Fläche zur Verfügung.
    Das Bild ist vielleicht nicht perfekt, aber dennoch kommt hier die Größe des Baus und seine Massivität gut zum Ausdruck.

Schreibe einen Kommentar